Aktueller Stil: Standard

Gedenkveranstaltung für die Opfer von „Euthanasie“ und Zwangssterilisation, Lesung und Vortrag von Götz Aly

Im Mittelpunkt der Gedenkveranstaltung, die von der Beauftragten für Menschen mit Behinderung der Stadt Freiburg initiiert wird, steht der Diskurs um den „Wert“ des

Menschen in dessen enger wechselseitiger Abhängigkeit von gesellschaftlichen Verhältnissen und deren Entwicklung. Neben einem Fachvortrag des Historikers Götz Aly konzentriert sich die Diskussion auf die Frage wie in der Gesellschaft Einstellungen und Haltungen wachsen, die die Würde des Menschen in Frage stellen.

Eintritt frei

Bericht: Podiumsdiskussion "Behinderung = Armut?"

Zur Veranstaltung mit dem Titel "Behinderung = Armut?" hatte die AG die Bundestagsabgeordneten für Freiburg eingeladen. Neben Kerstin Andrae MdB
(Bündnis 90/Die Grünen), Gernot Erler MdB (SPD), Sascha Fiek (FDP), Matern von Marschall (CDU) waren auchvAndré Martens (Die Piraten), Tobias Pflüger (Die Linke) gekommen, um gerade vor der Wahl von den Konzepten ihrer Parteien zu berichten.

Podiumsdiskussion im E Werk am 9.6.13

Das „Übereinkommen der Vereinigten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ bestimmt,
dass Kunst und Kultur allen zugänglich gemacht und die Teilhabe ermöglicht wird. Artikel 30 der UNBehindertenrechtskonvention
beschreibt den Leitgedanken: „Kunst und Kultur sollen sich für Menschen mit
Behinderungen erschließen lassen. Ziel ist es, Einschränkungen der kulturellen und künstlerischen Entfaltung,
denen sich Menschen mit Behinderungen gegenüber sehen, zu überwinden, damit ein ungehinderter Zugang zum

Seiten

Subscribe to RSS - Veranstaltung