Aktueller Stil: Standard

Der Beirat positioniert sich: Was ist eigentlich ein inklusives Quartier?

Der Begriff "inklusives Quartier" ist derzeit in aller Munde. Dass Stadtteile inklusiv entwickelt werden sollen ist bundesweit in vielen Ausschreibungen enthalten.

Doch was steckt hinter dem Begriff "inklusives Quartier"? Was ist drin in einem inklusiven Stadtteil?

Dieser Frage ist der Beirat für Menschen mit Behinderungen gemeinsam mit der kommunalen Behindertenbeauftragten auf den Grund gegangen. Ergebnis mehrerer Gespräche und Workshops ist das Positionspapier "inklusive Quartiere planen und entwickeln", das bei der Sirtzung des Behindertenbeirats am 19.06.2018 auch dem Ersten Bürgermeister der Stadt Freiburg, Ulrich von Kirchbach, übergeben wurde.

Im Positionspapier enthalten ist alles, was in einem inklusiven Lebensumfeld nicht fehlen darf. Denn ein inklusives Quartier hat natürlich Barrierefreiheit als Basis, geht aber weit über sie hinaus.

Das Positionspapier können Sie auf dieser Seite als PDF herunterladen. Ihr Screen-Reader kann das PDF nicht lesen? Kontaktieren Sie uns und wir schicken Ihnen eiin anderes Format.

18.07.2018
Verfasser/in: Sarah Baumgart