Aktueller Stil: Standard

Über die Beauftragte

Jahrelang hatten Menschen mit Behinderungen in Freiburg dafür gekämpft, jetzt endlich ist es Realität geworden: Seit dem 01.01.2016 hat die Stadt Freiburg eine hauptamtliche Beauftragte für Menschen mit Behinderungen. Mein Name ist Sarah Baumgart und ich habe in Freiburg Germanistik, Politik und Soziologie studiert. Zuletzt war ich Referentin für Öffentlichkeit bei einem bundesweiten Selbsthilfeverband und ehrenamtlich als stellvertretende Behindertenbeauftragte und im Beirat für Menschen mit Behinderungen der Stadt Freiburg tätig.

Ich freue mich auf die neue Herausforderung Freiburg für und mit Menschen mit Behinderung inklusiver zu machen. An dieser Stelle werden Sie bald noch mehr von mir lesen.

 

Über die ehemalige  ehrenamtliche Beauftragte (2008 - 2015)

Esther Grunemann erzählt: Von  2008 bis 2015 war  ich  Freiburgs erste Beauftragte für  Menschen mit Behinderung. In dieser ehrenamtlichen Tätigkeit setzte ich mich für eine gleichberechtigteTeilhabe in allen Lebensbereichen ein. Aufgrund meiner eigenen Behinderung kenne ich die Probleme, mit denen RollstuhlfahrerInnen zu kämpfen haben, wenn die Stadt und Umwelt nicht barrierefrei sind. Barrierefreiheit aber ist notwendig für Alle, für blinde und sehbehinderte Menschen, für Ältere und Menschen mit Hörbehinderung...

Zusammen mit dem Behindertenbeirat schaffen wir ein öffentliches Bewußtsein dafür, an welchen Stellen Barrieren vorhanden sind und wie diese beseitigt werden können

Als Beauftragte  koordinierte ich die Arbeit des Behindertenbeirats.  Zusammen mit dem Behindertenbeirat  erarbeiteten wir  für die städtischen  Behörden und den Gemeinderat  Empfehlungen zur Gleichstellung behinderter Menschen.

Es gelang uns  in den letzten Jahren zunehmend ,  die Freiburger KommunalpolitikerInnen  für die Belange der Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen zu sensibilisieren und die Themen „Barrierefreiheit“, „Teilhabe“ und „Inklusion“ im Gemeinderat  zu verankern.

Als erste Vorsitzende des Behindertenbeirats repräsentierte ich diesen auch bei öffentlichen Veranstaltungen. Im Sozialausschuss des Gemeinderats nahm ich als sachkundige Einwohnerin an  den Sitzungen teil.

Interview mit Esther Grunemann im Magazin "Perspektive" der baden-Württemberg-Stiftung: Das Magazin Perspektive - Baden-Württemberg_01/2014